Facebook Pixel

Amsterdam

Red Light District Tours
Facebook
Twitter
Instagram

Coffeeshop Bulldog The First

Posted on: Mai 31, 2014


coffeeshop bulldog the first

Coffeeshop Bulldog 90 – The First

Der berühmteste Coffeeshop in Amsterdam, auch weil er einer der ältesten der Stadt ist. Dies ist der erste Coffeeshop der The Bulldog-Kette und der dritte Coffeeshop in Amsterdam. Hier begann die Geschichte.

Coffeeshop Bulldog the first Amsterdam
Coffeeshop Bulldog The First on the Oudezijds Voorburgwal.

1974 war dies ein Sexshop, den der Besitzer – Henk de Vries – von seinem Vater geerbt hat. Eines Tages kam ein Typ herein und fragte Henk, ob es auch Pornografie mit Tieren zu kaufen gäbe. An diesem Punkt wurde Henk de Vries klar, dass er keinen Sexshop mehr besitzen wollte. Nachdem er den Kunden aus seinem Laden entfernt hatte, warf er Pornoartikel in den Kanal. Dann erzählte er seinen Freunden, dass der Laden in ein Wohnzimmer für die Nachbarschaft umgewandelt werde, in dem das Rauchen erlaubt sei.

weed

Bald darauf wurde es zu etwas Größerem, als auch Touristen begannen, den Ort zu finden. Im Dezember 1975 wurde der Coffeeshop Bulldog the First von Henk de Vries gegründet.

Geschichte

In den frühen Tagen von Coffeeshop Bulldog The First wurde der Laden auch zu einer Art Trainingsgelände für die Amsterdamer Polizei. Die Polizei durchsuchte den neuen Coffeeshop oft mehrmals an einem einzigen Tag. In diesem Bulldog-Shop können Sie mehr über diese aufregende Geschichte erfahren und sehen. Heutzutage ist der Laden mehr als nur ein Keller, er ist ein vollwertiger Coffeeshop, der aus 3 Ebenen besteht. Im Inneren gibt es auch einen Souvenirladen und eine schöne Terrasse am Kanal für die sonnigen Tage.

Henk de Vries: Weed bringt mir Ruhe in hektischen Momenten … Wenn ich nach Hause komme, liebe ich es, einen Joint zu rauchen und den Tag noch einmal ganz entspannt zu analysieren. (source)

The Bulldog Amsterdam

Coffeeshop Bulldog The First In Amsterdam

Coffeeshop Bulldog the first war nicht der erste Coffeeshop in Amsterdam, trotz dessen, was manche behaupten. Oder Holland für diese Angelegenheit. Der erste Bulldog-Coffeeshop war eigentlich der dritte Coffeeshop, der in Amsterdam nach dem Coffeeshop Mellow Yellow bzw. dem Coffeeshop Rusland eröffnet wurde.

The Bulldog

Der erste Coffeeshop in Holland befand sich nicht einmal in Amsterdam, sondern in Utrecht. Dieser erste Coffeeshop in Holland wurde aufgerufen Sarrasani – benannt nach einem berühmten deutschen Zirkus – und befand sich in einem Werftkeller an der Oudegracht in Utrecht. Es wurde 1968 eröffnet.

Hast Du gewusst dass es in den Niederlanden nicht legal ist, Cannabis für kommerzielle Zwecke zu produzieren?

Coffeeshop Bultig the first in Amsterdam
Zwei Männer rauchen Cannabis auf der Terrasse von The Bulldog.

Coffeeshop Bulldog The First ist beliebt

Im Jahr 2016 erschien der Besitzer der weltberühmten Bulldogge erstmals auf der niederländischen Forbes 500-Liste (Quote 500). Er trat in die Liste auf Platz 254 der reichsten Personen Hollands ein. Sein Nettovermögen wurde auf rund 95,- Millionen Euro geschätzt. Nicht schlecht für jemanden, der in einem Keller in einem Sexshop im Amsterdamer Rotlichtviertel angefangen hat.

Henk de Vries: Ich habe noch nie einen Stadtrat oder Bürgermeister getroffen, der sich die Zeit genommen hat, mit mir über die Probleme des Rotlichtviertels zu sprechen. (source)

 

ALSO READ:

10 Best Coffeeshops in Amsterdam 

10 Tips For Using Drugs in Amsterdam

9 Laws For Amsterdam Coffeeshops

View larger map

3 Responses to Coffeeshop Bulldog The First

  1. Mark Payne sagt:

    40 years of crap to average weed,well at least they dont make you buy it

  2. […] in 1975 by Henk de Vries, this is the 3rd coffeeshop in Amsterdam. Although The Bulldog is a very famous brand and frequently described in travel-books, among the true experts it’s […]

  3. […] walk in, buying or consuming is not mandatory. The most famous coffeeshop in Amsterdam is probably The Bulldog. It has been around since […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DE